Dienstag, 8. September 2015

Mini-Geldbeutel "Freya"


Wie bereits angekündigt, kommt hier die Anleitung zu meinem ersten Freebook :D also seit nicht zu hart zu mir ;) wenn es irgendwelche Fragen oder Verbesserungen gibt, immer her damit! Auch würde es mich sehr freuen eure "Freya" zu sehen. Wenn ihr wollt schickt mir doch einfach eine Mail (kirschtasche7@gmail.com) mit reichlich Bildermaterial :))
So nun aber wirklich zum Freebook:


Hier könnt ihr das Schnittmuster downloaden und ausdrucken.
 
 
Ihr benötigt neben ein paar hübschen Stoffresten noch:
 
2 KAM Snaps
etwas Vlieseline S320
etwas Vlieseline H200
 
 
Für den Mini-Geldbeutel "Freya" sind drei Stoffe vorgesehen
(natürlich sind auch mehr/weniger möglich ganz nach belieben):
 
bei mir sind das:
Oberstoff 1 -> Dunkelgrüner Punktestoff
Oberstoff 2 -> beigefarbener Kreisstoff
Futterstoff -> beiger Unistoff
(für den Futterstoff einen Stoff verwenden, der auf beiden Seiten schön ist) 
 
 

Schritt 1: Zuschneiden

Nachdem der Stoff nach den Angaben, die ihr in der PDF Schnittmuster findet, zugeschnitten ist, müsstet ihr folgende Teile vor euch liegen haben:
 
Oberstoff 1
1 x Teil B
1 x Teil E
 
Oberstoff 2
1 x Teil B
1 x Teil C
1 x Teil D
 
Futterstoff
1 x Teil C
2 x Teil F
 
Vlieseline S320
1 x Teil B
1 x Teil E
 
Vlieseline H200
1 x Teil C
 
 

Schritt 2: Bügeln

Nun werden die Teile wie folgt gebügelt:
 
1. Teil B - Vlieseline S320 auf Teil B - Oberstoff 1 bügeln
2. Teil E - Vlieseline S320 auf Teil E - Oberstoff 1 bügeln
3. Teil C - Vlieseline H200 auf Teil C - Oberstoff 2 bügeln
4. Teile F - Futterstoff falten (lange Seite auf lange Seite), Kante bügeln und wieder auffalten
5. Teil D - Oberstoff 2 an der Markierung rechts auf rechts falten und die Kante bügeln

 

Schritt 3: Tasche für Geldscheine

1. Das Teil C - Futterstoff und das Teil C - Oberstoff 2 an der oberen Seite zusammennähen, die Nahtzugabe bis auf 3mm kürzen und das Teil auf rechts Wende. Nun die Naht bügeln und knappkantig absteppen.

 
2. Das Teil C (zusammengenähter Futterstoff + Oberstoff 2)links auf rechts auf das Teil B - Oberstoff 2 stecken (nicht nähen) , sodass die Kanten aufeinander passen.

 
 
3. Nun das Teil E - Oberstoff 1 und das Teil C/B  rechts auf rechts an den geraden kurzen Seiten zusammennähen, wenden und die Nahtzugabe auseinanderbügeln.


 

Schritt 4: Tasche für Münzen

1. Die Teile F - Futterstoff an einer kurzen Seite 0,5cm einschlagen und die Kante bügeln. Diesen Einschlag nochmals 0,5cm umschlagen, die Kante bügeln und knappkantig absteppen.

 
 
2. Die beiden Teile F - Futterstoff auf die Markierungen auf Teil D - Oberstoff 2 feststecken  (dafür die Klappe bei Teil D - Oberstoff 2 aufklappen) und an den Seiten knappkantig feststeppen.

 
3.Nun die Klappe des Teils D - Oberstoff 2 wieder zuklappen und mit den beiden anderen Seiten der Teile F - Futterstoff knappkantig zusammennähen, sodass eine Tasche entsteht.

 
  

Schritt 5: Geldbeutel zusammennähen

1. Die Ecken der Münztasche (Teil D - Oberstoff 2) nach Innen falten und feststecken.

 
2. Das Teil D - Oberstoff 2 und das Teil E - Oberstoff 1 rechts auf rechts zusammennähen, dabei 1cm vor dem Ende aufhören. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die zurückgesteckten Ecken der Münztasche nicht mit eingenäht werden.

 
3. Das Teil B - Oberstoff 1 und das Teil B/C - Oberstoff 2 rechts auf rechts bis zur Markierung zusammennähen. Dabei das noch nicht vernähte Stück von Teil D - Oberstoff 2 umklappen und feststecken, damit es nicht mit genäht wird.
 

 
4. Alle Stecknadeln entfernen, die Nahtzugaben bis auf 3mm wegschneiden, den Geldbeutel wenden und ordentlich glatt bügeln. Darauf achten, dass die Spitzen der späteren Klappen gut gewendet sind.

 
5. Die Wendeöffnung durch das Vernähen von Teil B - Oberstoff 1 und der Münztasche ( Teil D - Oberstoff 2) schließen


6.  Nun 1cm am unteren Ende der Münztasche zusammensteppen (alle Lagen mit einnähen).

Schritt 6: KAM Snaps anbringen

1. Zum Schluss werden nun noch die Snaps angebracht. Zuerst den (oder das? o.O) Snap an der Münztasche anbringen und lagenweise nach oben weiterarbeiten.
 
Tipp: Am besten vor dem Anbringen der Snaps ein paar Münzen und eventuell drei - vier Scheine in den Geldbeutel füllen, damit er sich auch wirklich gefüllt schließen lässt.
 
 
 
... und dann ist sie auch schon fertig, eure ganz eigene kleine "Freya"! Ich hoffe ihr hatten viel Spaß beim Nähen :D

 
Viel Spaß mit euren kleinen Helferlein und wie gesagt würde ich mich sehr über Bilder oder Links von euren Modellen freuen! :D
 
...und weil heute Dienstag ist, geht das ganze zum ersten Mal zum Creadienstag.
 
LG Kirschtasche
 


Kommentare:

  1. Danke für die Anleitung für den lieben Geldbeutel. Sollte ich wieder mal zum Nähen kommen, lasse ich dir Fotos zukommen! Danke! MfG Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich mal gespannt und freue mich auf deine Bilder :)
      LG

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über nette Kommentare von euch :D
Also scheut euch nicht ein paar Worte hier zu lassen!